Lügen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars


Lügen

Verwenden wir unsere Lügen richtig? Und was haben die Biber damit zu tun?

Sorry, ist sehr leise geworden, lauter ging es in der Nachbearbeitung nicht.

Text:

Wir alle Lügen und das ist die Wahrheit. Aber lügen wir richtig? Wenn wir ehrlich sind, lügen wir doch nur wegen Kleinigkeiten – da ein wenig Schuld umschichten, dort was verheimlichen und dann noch ein bisschen Machiavellismus – in Summe: belangloses Zeug.

Dabei sind Unwahrheiten so ein schönes Werkzeug, nicht nur zur persönlichen Bereicherung, sondern durchaus auch im Sinne der Aufklärung oder der Bürgerrechte – oder der Rache.

Beispiel Granderwasser: Ich habs mit faktenbezogenen, ironischen Videos versucht – mit dem Erfolg als Inquisitor beschimpft zu werden, dem man in die Fresse hauen sollte. Ich hab in Lokalen das Zeug zurückgehen lassen mit dem Hinweis, es sei unwirksamer esoterischer Müll – was weder Kellner noch Wirt imponiert. Wie wäre es hier mal einfach ebenfalls mit Unwahrheit zu arbeiten: Warum nicht das Granderwasser zurückschicken mit dem Satz: „Nein danke, ich hab gehört von Granderwasser bekommt man Krebs.“ Was der Wirt wohl macht, wenn er es ein paar mal gehört hat?

Und unter besorgten Eltern, die mittels Wegen-jeder-Kleinigkeit-Zuckerkugelgebreflexes ihre Kinder in Richtung Medikamentjunkies dressieren, könnte man das Gerücht streuen, dass Homöopathie die Hirnentwicklung bremst.

Außerdem hab ich das Gerücht gehört, dass Wünschelrutengehen auf lange Sicht impotent macht. Weil die Rute immer… ah lassen wir das.

Anderes Thema: Die Geschichte mit dem gläsernen Menschen ist gelaufen. Wir hinterlassen alle so viele Spuren, dass man alles über uns herausfinden kann – unsere Interessen, unsere Wege, unsere Freunde, unser Surfverhalten. Sie können natürlich versuchen Ihre Spuren zu verwischen, aber das hat nicht viel Wirkung. Lügen ist viel effektiver. Lügen Sie online so viel es geht. Falsche Datensätze sind viel schlimmer als keine Datensätze. Stürzen Sie sich auf jede Marketingumfrage und lügen Sie, verwenden Sie falsche Identitäten, geben Sie auf jeder entsprechenden Maske ein falsches Alter ein. Aber lügen Sie nicht absurd, lügen Sie glaubwürdig. Lügen Sie, wenn Sie im Supermarkt nach ihrer Postleitzahl gefragt werden.

Lügen Sie unter falschem Namen bei den Kommentaren!

 

24 Responses to “Lügen”

  1. Ernst Strasser Says:

    Ich glaube den Kurs über “lügen Sie glaubwürdig” sollte ich doch noch einmal besuchen, obwohl ich mich doch eh so redlich bemühe, bring ich es einfach nicht hin.

    Of course I am a lobbyist…maybe I should go to a English Kurs ebenso.

    lg, Ernstl

  2. Joerg Says:

    Lieber Ernst, keine Sorge, es gibt sicher ein paar liebe Parteikollegen und Freunderl die dir da Nachhilfe geben.

  3. YouMan Says:

    Hab ich schon mal in der Apotheke gemacht!
    Ich hatte Schnupfen, und wollte Nasentropfen. Die Apothekerin hat mir “etwas Homöopathisches” angeboten.

    Ich habe ihr daraufhin ernst erklärt, es täte mir leid aber ich vertrüge das homöopathische Zeug nicht, ich bekäme davon immer Ausschläge am ganzen Körper.

    Der ungläubige Blick der Dame war echt einmalig, aber sie konnte nichts dagegen sagen!
    Solltet ihr bei der nächsten Gelegenheit wirklich auch mal probieren!

  4. Joerg Says:

    gute Idee 🙂 sollte eh schon längst zu Recherchezwecken noch mal in eine Apotheke…

  5. franz Says:

    hoffentlich mußt du nicht in die Apotheke wegen zu vielem Wünschelrutenruten… Da hilft nämlich eher nur gemahlener Tigerpenis, und für die tiger kömpft ja sogar Putin, also Hände weg…

  6. Emil Says:

    stimmt es eigentlich daß Lügen kurze Beine haben?

  7. Joerg Says:

    ja, immer. Ohne Ausnahme. Besonders Vornamen.

  8. Block Says:

    In wie fern soll mein Beitrag gelogen sein? Oder warum wird er eingeblendet?

  9. Joerg Says:

    Hallo Block, sry, das hab ich missverständlich gebastelt – wollte dir keine Lüge unterstellen, sondern nur ein Kommentarbild mit einem anonymen Kommentar einblenden.

  10. Detlef M. Says:

    Ich habe gehört, dass Schüßler-Salze, den Körper selbst bei gelegentlichem Gebrauch sehr stark dehydrieren können. 😉

  11. Ex zurückgewinnen Says:

    Das mit dem Wünschelrutengehen hab ich auch schon gehört…;-) Sehr interessanter Beitrag!

  12. pipifax Says:

    Blöder Beitrag!

  13. Joerg Says:

    Ok. Und wieso?

  14. unterhummer Says:

    Eine aktuelle Studie mit staatlich geprüften Radioästheten hat ergeben, das Granderwasser immer auch zwischen 11% und 16% krebserregende linksdrehende Erdstrahlung gespeichert hat. Jetzt weiß ich, warum meine Katze 18 Monate nachdem ich sie auf Granderwasser umgestellt habe elendiglich an einem Nierenzellkarzinom vereendet ist.

  15. Joerg Says:

    @unterhummer ja, da muss man extrem aufpassen, vor allem auch vor wechseldrehendem Granderwasser!!!!!!

  16. Stephan G. Says:

    Super Video! Deine Idee hat Spiegel Autor Sascha Lobo auch ausprobiert:

    Ab Minute 24:00

    http://www.youtube.com/watch?v=sXSrpGr0wDU

    Die Methode würde auch bei Verschwörungstheoretikern funktionieren.

  17. naseweis Says:

    Hallo Joerg, ich finde, deine erfrischenden Videos sind ein unterhaltsamer Beitrag zur Aufklärung. thx

  18. Jörg W. Says:

    @Naseweis danke 🙂

  19. Herbert Schuler Says:

    Tatsächlich habe ich schon öfters über ernsthafte Probleme beim homöopathischen Medikament “Arnika” gehört. Besonders bei Hochpotenzen kann ich jedem Menschen, vor allem bei Bluthochdruck nur abraten!
    Jahrelang habe ich mit Arnika erfolgreich akute Schmerzen (Schulterleiden) behandelt. Dabei waren die Schmerzen in der Schulter schlagartig verschwunden, während ich gleichzeitig Kopfschmerzen bekam. Mein Hausarzt (Schulmediziner und Homöopath) hat dann herausgefunden, das Arnika bei vielen Menschen Bluthochdruck erzeugt. In diesem Zusammenhang soll es schon vermehrt zu Schlaganfällen gekommen sein.
    Seitdem verzichte ich auf Arnika und die Kopfschmerzen sind eine Seltenheit geworden. Wenn die Schulter jetzt doch mal Probleme macht nehme ich ein Aspirin, das bekanntlich den Bluthockdruck senkt.
    Die Gefahr der Hochpotenzen wird leider allzu oft unterschätzt! Es handelt sich um extrem wirksame Mittel bei denen aber die Nebenwirkungen unbedingt zu beachten sind.

    Gruss
    Herbert

  20. Jörg w. Says:

    @herbert 1. Anekdoten sind keine Daten.
    2. da widersprechen sich die Homöopathen sowohl selber als auch untereinander als auch der studienlage: manche Preisen das Fehlen von Nebenwirkungen, andere warnen vor den Gefahren der “hochpotenzen” und die Studien zeigen: Nebenwirkungen gibt es wie nicht anders zu erwarten nur bei “Potenzen”, die so nieder sind, dass noch Wirkstoff enthalten ist.

  21. Herbert Schuler Says:

    Hallo Jörg
    Ich habe mir wohl zuviel Mühe gemacht bei meinem in Wahrheit sehr unseriösen Kommentar.
    Ich habe schlichtweg vergessen, dass sich wohl auch einige “Nocebo-Idioten” unter den Gläubigen tummeln und somit der “Herbert Schuler” mit seiner Schulter-Geschichte gar nicht so ironisch daherkommt.
    Eigentlich wollte er nämlich nur eine “konstruktive Lüge” verbreiten, nämlich die, dass Homöopathie schreckliche Nebenwirkungen verursachen kann, gerade im Bereich der Hochpotenzen.
    Das ging mal in die Hose, kann es doch als weitere Anekdote für die vermeintliche Wirksamkeit der Glaubulis missbraucht werden. Spass bei Seite, ist nur Spass.

    Deine Gedanken im Video über “das Lügen” sind genial. Da das aber die pure Nahrung für alles Glauben ist, können wir unseren Anspruch wohl auch damit leider nicht verwirklichen. Trotzdem super unterhaltsam wie alle Videos!
    Bitte weiter so.

  22. Joerg Says:

    🙂 Danke für das Feedback und sorry für das Nicht-Verstehen. Das Video ist so alt, dass ich den Inhalt nicht in die richtige Beziehung zum Kommentar gesetzt habe.

  23. Werner Faymann Says:

    Ich brauche sie dringend in meinem Kabinett.
    Schicken sie mir eine Mail – wir vereinbaren einen Termin

  24. Joerg Says:

    @Werner tut mir leid, ich geh nicht mit fremden Männern ins Kabinett

schreib einen Kommentar