Zur Hölle mit den Interessenkonflikten

Posted on: November 21, 2017
No comments yet

Ich habe einen beinahe fertigen Kommentar zu Interessenkonflikten in der Medizin. Und der ist wichtig.

Interessenkonflikt in der Medizin heißt, dass dem Arzt nicht nur die Genesung des Patienten ein Anliegen ist, sondern er in einer konkreten Situation auch wirtschaftliche Interessen hat. Ein Beispiel: Er könnte einem Patienten eines von zwei Medikamenten verschreiben; an einem davon verdient er besser als an dem anderen. Aber das Medikament ist nicht besser, für diesen bestimmten Patienten vielleicht sogar schlechter. Das ist ein Konflikt: Verschreibe ich das Beste für den Patienten oder vielleicht nur das Zweitbeste an dem ich aber mehr verdiene?

Ich weiß dazu zwei Dinge:

  1. Interessenkonflikte haben nachweislich negative Effekte für Patienten. Dazu gibt es klare Studien.
  2. Ärzte in Österreich haben bezüglich Interessenkonflikten nur ein sehr geringes Problembewusstsein. Manche scherzen darüber im Sinne von „Ich hab schon von jeder Firma was genommen, ich bin also eh objektiv.“

Das Thema ist also relevant, aber ich bin mir nicht mehr sicher.

Wie zur Hölle soll ich Ärzten – oder sonst wem- das Problem von Interessenkonflikten verklickern, wenn es überhaupt kein Problem ist, Abgeordneten mal einfach so ein Auto zu schenken?

Ein 40.000 Euro Auto, einfach so, ganz offiziell, inklusive schleimiger Presseaussendung.

Wie kann so etwas möglich sein? Ist das nicht ein riesiger Skandal?

Ach woher, in einem Land, in dem man einem amtierenden Landeshauptmann 150.000 Euro schenken kann, und wo niemand nachfragt, nicht einmal die Opposition, da ist doch sowas kein Skandal.

Ist doch alles legal.

Und wenn wir aktiven Politkern massenhaft Geld zustecken dürfen, was soll sich da noch irgendwer anderer um Interessenskonflikte scheren?

Also liebe Ärzte – oder auch alle anderen, für die ein Interessenkonflikt denkbar wäre – nehmt was immer ihr bekommen könnt! Hauptsache legal.

Richtig, selbstkritisch oder moralisch sind hierzulande keine existierenden Kategorien.

schreib einen Kommentar